Wie wir wohnen wollen – Ideenwerkstatt fürs “Zukunftsquartier Kreuz”

1,1 ha Baugrund, innenstadtnah, ruhig gelegen – Wie würden Sie diese Fläche gerne nutzen? Diese Frage wirft die Stadt Bayreuth gerade mit einem Interessensbekundungsverfahren für die Fläche des jetzigen Rathaus II auf, welches in absehbarer Zeit in ein neues Gebäude umziehen wird. Vorgabekriterien für die zukünftige Nutzung sind unter anderem die Integration von einkommensschwacher Bevölkerung, Menschen mit Behinderung, älteren Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund, wobei diese Gruppen nicht nebeneinander her, sondern in einem Miteinander dort wohnen und leben sollten. Bis zum 15. April können nun Interessensbekundungen von interessierten Bietern, Investoren oder Baugenossenschaften eingereicht werden.

Zu diesem Zweck hat sich auch eine Initiative aus Bürgern und Bürgerinnen gegründet, welche in einem breiten Bündnis mit verschiedenen Vereinen, Organisationen und Privatpersonen eine Vision eines ökologischen, generationsübergreifenden, integrativen Zukunftsquartiers entwickeln möchte. Ziel wäre die aktive Beteiligung der Stadtbevölkerung an der Stadtentwicklung, welche Freiräume für ökologische, gemeinschaftliche und allgemein alternative Projekte im Vergleich zu Großprojekten externer Investoren bieten könnte. Das Team des forum1.5 hat sich bereit erklärt, die Initiative bei der Umsetzung zu unterstützen.


Um eine gemeinsame Konzeptvision zu entwickeln wird es eine offene Ideenwerkstatt am 22. und 23. Februar im KOMM – Kommunales Jugendzentrum geben. Sie sind herzlich eingeladen, dort oder auch schon im Vorhinein am “Zukunftsquartier Kreuz” mitzugestalten!

Weitere Infos zum Veranstaltungsort sowie Infomaterial folgen in Kürze auf unserer Projektseite. Für Rückfragen oder bei Interesse an Mitgestaltung, melden Sie sich gerne per Mail bei uns!

Über forum1.5

Das forum1.5 ist eine Plattform für alle, die sich in Bayreuth und der Region Oberfranken für eine klimagerechte Zukunft einsetzen. Ziel des forum1.5 ist es, möglichst viele Akteure aus allen Bereichen der Gesellschaft zusammen zu bringen.