Ein Jahr Vollzeit TransitionHaus – Rückblick auf unseren ersten Freiwilligendienst

Von Mitte Februar letzten bis Mitte März diesen Jahres leistete Yauwarat Patkhong ihren Freiwilligendienst beim TransitionHaus und dem Kurze-Wege-Projekt. Damit war Yauwarat, meist Nana genannt, die erste Freiwilligendienstleistende beim TransitionHaus überhaupt. Nana hat bei uns tatkräftig angepackt und ist mit ihrer offenen und herzlichen Art uns wertvoll unterstützt.

+++

You find an English version here: One year full time at the Transition House – impressions of our first volunteer service

+++

Bei ihrem Start war das TransitionHaus noch nicht eröffnet. Die größten Bauarbeiten waren schon getan, es gab aber noch sehr viele Einrichtungsgegenstände zu renovieren oder zu bauen. Nana hat mit den Ehrenamtlichen des TransitionHauses unsere Café-Möbel geschliffen und gestrichen, die Küche eingerichtet und eingeräumt und den Umsonstflohmarkt, Papierpilz und die Transition-Bibliothek gestaltet (Rundgang durchs Haus).

Im Frühjahr startete Nana auch ihr erstes eigenes Projekt, Share to grow: In den Stadtteilen Hammerstatt, Neuer Weg, Glocken und Saas stellte sie zusammen mit unseren Kooperationspartnern Hammerstätter Hof, den Summern und den Gärten der Begegnung Pflanzentausch-Boxen auf und ermöglichste damit eine kontaktlose Setzlingsbörse für Heimgärtner:innen.

Mit der Neu-Eröffnung des TransitionHauses und dem Tag des guten Lebens war Nana eine ständige Unterstützung unserer großen und kleinen Veranstaltungen und des täglichen Betriebs von Café, Umsonstflohmarkt und Leihladen LeiLa. Insbesondere bei der VoKü (Küche für Alle) brachte sie ihre Liebe zum Kochen ein und verwöhnte uns mit Highlights der thailändischen Küche wie Frühlingsrollen, Grünem Curry und Weißer Kokosnus-Suppe. Außerdem unterstütze sie die Organisation einer Veranstaltungsreihe zur internationalen Kaffee-und Tee-Kultur In 80 Tassen um die Welt.

Nana organisierte für uns auch Workshops, z.B. Kimchi selber machen mit Pascal und Andreas im Hammerstätter Hof und als wir in den nächsten Lockdown gingen sprang sie selbst in die Rolle als Referentin für einen Do-it-yourself Online-Workshop Thai Green Curry Paste.

Liebe Nana,

wir sind dir unglaublich dankbar für deine Tatkraft, deine Ideen und ganz besonders für dein unglaublich großes Herz. Du hast uns enorm unterstützt, unseren Blick auf die Welt und vor allem auch deine Heimat erweitert und uns mit deiner warmen Art berührt und beschenkt. Es war wunderbar mit dir zusammen zu arbeiten und wir freuen uns, dass du bei uns viel mitnehmen durftest. Die Zeiten der Lockdowns mit dem geschlossenen TransitionHaus, die oft auch mit dem für dich besonders kalten Winter zusammenfielen waren schwer für dich und wir haben dir damit auch was zugemutet. Wir sind sehr dankbar, dass du das Beste daraus gemacht und mehr und mehr online und/oder in Zweierteams Alternativen entwickelt hast. Du bist eine Powerfrau und Weltbürger:in, die wir in unsere Herzen geschlossen haben! Wir wünschen dir für deine Zeit in Thailand und in Zukunft eventuell auch wieder in Deutschland alles, alles erdenklich Gute und freuen uns, wenn du uns in Zukunft mal wieder besuchen kommst.

Maria & David für den Orgakreis

Der Beitrag Ein Jahr Vollzeit TransitionHaus – Rückblick auf unseren ersten Freiwilligendienst erschien zuerst auf TransitionHaus Bayreuth e.V.

Über TransitionHaus Bayreuth e.V.

Wir vom TransitionHaus wollen den sozial-ökologischen Wandel in Bayreuth gestalten. Dazu bieten wir verschiedenen Bayreuther Initiativen mit dem TransitionHaus einen Treffpunkt und eine Vernetzungsstruktur. Ihr findet uns in der Schulstraße 7.
Weiterer Kontakt: E-Mail: info[aet]transition-bayreuth.de